November 8, 2022

Vermarktung von Forex-Paaren als Broker Affiliate

Vermarktung von Forex-Paaren als Broker Affiliate

Sehen Sie sich unseren Top-Tipp für die Vermarktung von Forex als Broker Affiliate Partner an

Forex-Partnerprogramme zahlen hohe Provisionen für neuen Forex-Verkehr, und es ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Forex-Marketingstrategien zu optimieren. Eine bewährte Marketingtechnik, die oft übersehen wird, ist das Promoten von Devisenpaaren wie USD/JPY oder USD/CAD. Potenzielle Händler reagieren gut auf Artikel über hochkarätige Vermögenswerte und aktuelle Markttrends.

In diesem Blogbeitrag werden wir uns die wichtigsten Währungspaare (Majors) genauer ansehen und uns auf die aktuellen Trendpaare konzentrieren. Wir werden auch erklären, wie Sie diese in Ihren Forex-Marketing-Kampagnen nutzen und hochkonvertierende Werbematerialien und andere leistungsstarke Inhalte für Ihre Affiliate-Links erstellen können.

Verdienen Sie jetzt Geld als Forex Affiliate

Was sind Forex-Währungspaare?

Wenn Sie mit Forex-Marketing Geld verdienen wollen, müssen Sie die Grundlagen des Online-Devisenhandels kennen. Glücklicherweise müssen Sie kein Finanzexperte, kein Wirtschaftswissenschaftler, und auch kein Händler sein, um ein erfolgreicher Forex-Affiliate zu werden. Ein guter Ausgangspunkt ist die Auffrischung Ihrer Kenntnisse über Währungspaare, die das A und O des Devisenhandels sind.

Jede nationale Währung wie der US-Dollar, das britische Pfund oder der Euro hat eine vereinbarte Abkürzung, z. B. USD, GBP oder EUR. Wenn Händler Währungen kaufen und verkaufen, verwenden sie diese Abkürzungen paarweise, z. B. USD/JPY oder USD/CAD. Manchmal werden sie auch ohne Schrägstrich geschrieben, z. B. USDJPY.

Wer schon einmal ins Ausland verreist ist und Geld gewechselt hat, kennt die Währungspaare mit der Angabe von Zahlen, z. B. USDGBP 0,88. Das bedeutet, dass man für einen US-Dollar 0,88 britische Pfund oder 88 Pence bekommt. Wenn Sie 100 Dollar wechseln, erhalten Sie £88. Der Wechselkurs schwankt ständig d.h. wenn Sie eine Stunde später zurückkommen und der Kurs bei 0,89 USDGBP liegt, erhalten Sie für Ihre 100 Dollar 89 Britische Pfund.

Online-Devisenhändler versuchen, die Veränderungen der relativen Werte von Währungspaaren auszunutzen, um einen Gewinn zu erzielen. Das zugrunde liegende Prinzip ist einfach: Günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Händler kombinieren ihr Wissen über die Marktbedingungen mit technischer und fundamentaler Analyse, um die Entwicklung eines Währungspaares vorherzusagen.

Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema Forex-Marketing angesichts des fallenden Euro

Währungspaare für Forex Marketing

Wenn Sie vorhaben, Währungspaare in Ihren Marketingkampagnen zu verwenden ( und diese sind ideal für den Einsatz in sozialen Medien), haben Sie drei grundlegende Optionen:

  1. Verwenden Sie die bekanntesten und am meisten gehandelten Währungen, also grundsätzlich jede Kombination aus USD, GBP, EUR und JPY.
  2. Verwenden Sie lokale Währungen, die für Ihren Affiliate-Traffic spezifisch sind, z.B. wenn Ihre Websites auf britischen Traffic abzielen, ist es sinnvoll, sich auf das britische Pfund GBP zu konzentrieren. Wenn Sie Ihren Webverkehr noch nicht analysieren, sollten Sie das unbedingt nachholen! Die Fähigkeit, Ihre Botschaft zu vermitteln, ist entscheidend. Wenn Sie beispielsweise den Schwerpunkt vom GBP auf den JPY oder CNY verlagern und über die asiatischen Märkte schreiben, können Sie mehr Klicks erzielen und zusätzliche Provisionen von Ihrem Partnerprogramm erhalten.
  3. Stellen Sie eine Währung vor, die derzeit in den Nachrichten ist und große öffentliche Aufmerksamkeit erregt, vor allem, wenn es einen anhaltenden Hintergrund, wie einen Krieg oder eine politische Krise, gibt. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie nicht nur aktive Devisenhändler ansprechen werden. Einige Ihrer besten Leads könnten Neulinge sein, die einen Ihrer Posts in den sozialen Medien gesehen und dann auf einen Affiliate-Link geklickt haben.

Die Majors – oder die am meisten gehandelten Devisenpaare

Es gibt über 180 handelbare nationale Währungen und ca. 25 bis 30 Währungen, die formal zu den Hauptwährungen gehören. Wenn Sie Währungspaare für die Vermarktung von Forex-Inhalten verwenden, bieten Ihnen die 7 wichtigsten Währungen eine breite Palette an Material, mit dem Sie arbeiten können.

  1. EUR/USD
  2. USD/JPY
  3. GBP/USD
  4. USD/CAD
  5. USD/CHF
  6. AUD/USD
  7. NZD/USD

Jetzt im Trend: USD/JPY und USD/CAD

Zwei aktuelle Währungspaare, die sich ideal für Forex-Marketing-Kreative eignen, sind der USD/JPY (US-Dollar und japanischer Yen) und der USD/CAD (US-Dollar und kanadischer Dollar). Beide ziehen die Aufmerksamkeit des Marktes auf sich und sorgen für Schlagzeilen in der Finanzpresse. Der US-Dollar ist die Weltreservewährung und eine eigenständige Marketingmarke!

Forex-Marketing mit dem USD/JPY-Paar

Das Währungspaar USD/JPY hat in den letzten Tagen eine erhebliche Dynamik entwickelt. Mit dem Überschreiten der 144er-Marke in der vergangenen Woche verzeichnete es die stärkste Bewegung seit 1993. Zum Vergleich: Vor einem Jahr notierte der USD/JPY noch bei 109. Der jüngste Anstieg ist zum Teil auf die (scheinbar) entspannten Aussichten der Bank of Japan und ihr Engagement für niedrige Zinssätze zurückzuführen. Die US-Notenbank hingegen ist eine Falkenjägerin, und eine weitere Zinserhöhung könnte unmittelbar bevorstehen. Der Wert des Währungspaares wird auch von den Renditen der US-Anleihen beeinflusst und davon, ob die Anleger den japanischen Yen als sicheren Hafen betrachten.

Forex-Marketing mit dem USD/CAD-Paar

Das Währungspaar USD/CAD (US-Dollar und Kanadischer Dollar) ist ebenfalls in den Nachrichten. Händler warten auf die geldpolitische Entscheidung der Bank of Canada und hoffen auf eine größere Bewegung bei diesem Währungspaar. Die Anleger haben die Folgen der letzten Zinserhöhung um 100 Basispunkte zu spüren bekommen. Der drastische Zinsanstieg sorgte für Turbulenzen an den Devisenmärkten und eine Phase der Volatilität beim USD/CAD. In Anlegerkreisen wird spekuliert, dass wir eine ähnliche Zinserhöhung in der Größenordnung von 75 Basispunkten und mehr Volatilität erleben werden. Devisenhändler werden auf schnelle Gewinne beim Währungspaar USD/CAD setzten.

Sollten Sie nicht alle Marktkräfte, von denen die Währungen angetrieben werden, und wirtschaftlichen Entscheidungen auf höchster Ebene verstehen, geraten Sie nicht in Panik! Der gesamte Hintergrund der Volatilität von USD/CAD und USD/JPY muss Ihnen nicht unbedingt geläufig sein. Wenn Sie detaillierte Artikel über eines der beiden Währungspaare verfassen möchten, können Sie einen zuverlässigen Autor für Finanzinhalte engagieren oder Gastbeiträge für Ihren Blog oder Ihre Website arrangieren. Viel wichtiger ist es, dass Sie über kurze und prägnante Texte nachdenken, insbesondere für Ihre Social-Media-Kanäle.

Eine hervorragende Strategie ist es, den Besuchern Fragen zu stellen, wie z.B. Kanada vs. Amerika: Welcher Dollar ist der Gewinner? Oder: Können Sie sich in diesem Winter einen Urlaub nach Japan leisten? Ihr Ziel ist es, die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen und seine Neugierde zu wecken. Sie könnten Kommentare auf US-, Kanada- oder Japan-bezogenen Seiten oder Foren veröffentlichen, die keinen Bezug zu Forex haben. Wenn jemand den Kommentar weiterverfolgt oder auf Ihren Link klickt, befindet er sich bereits in Ihrem Konversionstrichter.

Auch subtiles Forex Marketing bringt Geld!

Viele Broker-Affiliate-Partner betrachten den Forex-Handel als eine aggressive, leistungsstarke Form des Online-Handels. Sie gehen fälschlicherweise davon aus, dass sie forsche und aggressive Werbemittel benötigen, die hohe Gewinne in kurzer Zeit versprechen. Bei diesem Ansatz gibt es zwei potenzielle Probleme. Erstens: Wenn Sie einen regulierten Broker promoten – und das sollten Sie auch – gibt es klare Regeln dafür, was Sie in Ihrem Marketingmaterial sagen dürfen. Das zweite Problem ist, dass viele Websites, vor allem in den sozialen Medien, ihre eigenen Regeln und Richtlinien für die Vermarktung von Devisen haben.

Eine subtilere Herangehensweise an das Forex-Marketing umgeht Probleme mit dem Gesetzgeber und vermeidet, dass Ihre Beiträge gelöscht oder sogar Ihr Konto gesperrt wird. Konzentrieren Sie sich auf die Hintergründe eines volatilen Währungspaares und darauf, wie sich Änderungen der Währungswerte auf das Leben eines Menschen auswirken könnten. Wenn eine Währung plötzlich gegenüber einer anderen schwächer wird, könnte dieses Land zu einem attraktiven Urlaubsziel werden.

Die gleiche Logik gilt für Online-Shopping und Luxusgüter. Wenn der US-Dollar abstürzt, wird es billiger, amerikanische Waren online zu bestellen. Steht der Black Friday oder Cyber Monday vor der Tür? Wenn ja, dann sollten Sie auf Websites und Seiten posten, die sich mit Shopping oder Elektroartikeln befassen. Passen Sie die Hashtags und Beschreibungen auf Ihrem YouTube- und TikTok-Kanal an, und besorgen Sie sich neue Inhalte. Sobald Sie die Aufmerksamkeit der Besucher haben, können Sie ihnen Links zu Ihrer Website oder Landing Page anbieten und mit der direkten Vermarktung von Forex beginnen.

Lesen Sie unseren Blogbeitrag über den Einsatz von TikTok im Jahr 2022

Die erfolgreichsten Forex-Affiliates sind Personen, die die Nachrichten verfolgen und in den sozialen Medien den Finger am Puls der Ereignisse haben. Sie müssen in der Lage sein, kurzfristig hochgradig konvertierende Werbematerialien, gute Inhalte oder gut durchdachte Tweets hochzuladen. Nehmen wir an, Ihre Hauptwebsite(s) sind vollgepackt mit Bildungsmaterial. In diesem Fall sind Sie mit übersichtlichen Broker-Reviews samt Vergleichstabellen und Trading-Tutorials gut aufgestellt, um Traffic zu konvertieren und Provisionen zu verdienen.

Arbeiten Sie eng mit Forex-Marketing-Experten zusammen

Wenn Sie kostenlose Ratschläge von echten Forex-Marketingexperten wünschen, stehen Ihnen diese bereits zur Verfügung. Ihr Partnerprogramm möchte, dass Sie Erfolg haben und als Forex Affiliate Geld verdienen. Man wird Sie über alle aktuellen Marketingmöglichkeiten mittels Broker-Nachrichten auf dem Laufenden halten d.h. über neue Vermögenswerte und Handelsplattformen, über die neuesten Spreads und Rollovers, sowie über doe neue Fintechs. Das Team hilft Ihnen auch gerne mit kostenlosen, hochwirksamen Marketingmaterialien.

AvaPartner hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Forex-Marketing und hat über 250 Millionen Dollar an Provisionen an seine Partner ausgezahlt. Melden Sie sich noch heute an und starten Sie als Forex Affiliate Partner!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.