Mai 16, 2023

Beste Forex Affiliate-Programme in Großbritannien

Beste Forex Affiliate-Programme in Großbritannien

Großbritannien ist ein hervorragender Markt für Forex-Affiliates, aber die Suche nach den besten Forex-Affiliate-Programmen im Vereinigten Königreich kann eine kleine Herausforderung sein. Der Brexit hat bei Forex-Affiliates, die den lukrativen britischen Markt erschließen wollen, für eine gewisse Verwirrung gesorgt. Es gibt auch Bedenken über die britische Wirtschaft, insbesondere hinsichtlich der Inflation und einer möglichen Rezession im Jahr 2023.

Die gute Nachricht ist, dass die Briten einen großen Appetit auf den Online-Handel haben und im Allgemeinen für das Forex Affiliate Marketing empfänglich sind. Es gibt immer noch einige hervorragende Möglichkeiten, als britischer Forex Affiliate Geld zu verdienen. Wenn Sie mit einem Top-Partnerprogramm arbeiten und ein effektives Affiliate-Marketing-Modell entwickeln, sollte ein monatliches Einkommen von über 10.000 Euro erreichbar sein!

In diesem Blogbeitrag werden wir einen genaueren Blick auf die britische Wirtschaft, die Auswirkungen des Brexit und die britische Forex-Szene werfen. Sobald Sie einen grundlegenden Überblick über den britischen Markt haben und wissen, wie Sie britischen Traffic anlocken können, werden Sie bereit sein, sich bei einem der Top-Partnerprogramme Großbritanniens anzumelden und damit beginnen zu können, hohe Provisionen durch britischen Forex-Händlern zu verdienen.

Können Forex-Affiliates im Jahr 2023 in Großbritannien Geld verdienen?

Es besteht kein Zweifel daran, dass die britische Wirtschaft eine schwierige Zeit erlebt, die sich im Jahr 2023 noch zuspitzen könnte. Die weltweite COVID-19-Pandemie führte zu umfangreichen Schließungen in ganz Großbritannien und zu einer massiven Ausweitung der öffentlichen Ausgaben und der quantitativen Lockerung. Dies passierte genau zu dem Zeitpunkt, als die britische Wirtschaft gerade damit anfing, sich von der EU-Wirtschaft abzukoppeln. Die Folgen waren unter anderem Probleme in der Lieferkette, Inflation und ein historischer Tiefstand des britischen Pfunds und leztlich auch die Parität zum US-Dollar.

Außerdem erlebte das Vereinigte Königreich schwerwiegende politische Umbrüche, die einer politischen Anarchie gleichkamen. Premierministerin Theresa May wurde abgesetzt und durch Boris Johnson ersetzt, der seinerseits abgesetzt und durch Liz Truss ersetzt wurde. Nach nur 50 Tagen chaotischer Führung und umstrittener Wirtschaftspolitik war Truss gezwungen, zurückzutreten. Der neue Premierminister ist Rishi Sunak, der angesichts der bevorstehenden Rezession hohe Steuern zu befürworten scheint.

Politisch und wirtschaftlich steckt das Vereinigte Königreich eindeutig in einem Dilemma, aber es ist nicht das einzige Land, das mit ernsten wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert ist. Die EU hat höhere Inflationsraten, ein geringeres Wachstum und steht vor einer drohenden Energiekrise im Winter. Auch die USA stehen vor großen Problemen mit Inflation, Bärenmärkten und einer drohenden Rezession. Die britische Wirtschaft bereitet der Regierung ernsthafte Sorgen, aber das Vereinigte Königreich ist in einer besseren Position als einige seiner Kritiker und Rivalen.

2023 wird wahrscheinlich weltweit ein schwieriges Jahr werden, und nicht nur in Großbritannien. Inflation, Rezession, die Rohstoffkrise, hohe Energiepreise und steigende Lebensmittelkosten werden die Weltwirtschaft womöglich destabilisieren. Was auch immer geschieht, der Online-Devisenhandel wird weitergehen, die Währungen werden weiterhin Schwankungen ausgesetzt sein, und die Devisenmärkte werden neue unabhängige Händler anziehen. Geschickte und tatkräftige Forex-Affiliates werden auch im Jahr 2023 noch viele Gelegenheiten haben, hohe Provisionen zu verdienen.

Lesen Sie unseren Blog-Beitrag zum Thema, wie Sie einen Bärenmarkt für sich ausnutzen können

Wie wirkt sich der Brexit auf Forex-Affiliates aus?

Nach einem nationalen Referendum trat das Vereinigte Königreich am 31. Januar 2020 formell aus der EU aus – ein Prozess, der als Brexit bekannt ist. Großbritannien war 1973 dem Vorgänger der EU, der EWG, beigetreten und seine Wirtschaft war tief in die EU-Wirtschaft integriert. Die britische Wirtschaft wurde ein halbes Jahrhundert lang durch eine Vielzahl von EWG- und dann EU-Gesetzen und -Verordnungen geregelt. Außerdem unterhielt Großbritannien enge Handelspartnerschaften mit anderen EU-Mitgliedstaaten. Entscheidend ist, dass das Vereinigte Königreich die gemeinsame Währung (Euro) nicht eingeführt und das britische Pfund beibehalten hat.

Die Wahlkampagne zum Brexit-Referendum war von einem Phänomen begleitet, das als „Project Fear“ (Projekt Angst) bekannt ist. Politiker und Kommentatoren stellten wilde Spekulationen über die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Folgen des Brexit an. Im schlimmsten Fall sagte das „Project Fear“ ein völliges wirtschaftliches Chaos voraus, mit katastrophalen Engpässen bei der Grundversorgung, einem Zusammenbruch des nationalen Stromnetzes und Krawallen auf den Straßen.

Das Vereinigte Königreich erlebte nach dem Brexit eine Zeit der Verwirrung. Es herrschte weit verbreitete Angst darüber, wie das Land mit dem wirtschaftlichen Umbruch zurechtkommen würde, aber nur sehr wenige Vorhersagen von „Project Fear“ wurden wahr. Der Brexit ist ein fortlaufender Prozess und kein einmaliges Ereignis, aber im Vereinigten Königreich ist seit dem Brexit so ziemlich alles beim Alten geblieben. London ist nach wie vor einer der wichtigsten Finanzsektoren der Welt, und britische Händler haben nach wie vor Zugang zum Online-Devisenhandel – und sind sehr daran interessiert.

Regulierte Online-Forex-Broker wie AvaTrade nehmen weiterhin britische Forex-Händler auf, und der Brexit hat keine größeren Probleme bei der Abwicklung von Zahlungen und der Kontoführung verursacht. Forex-Affiliate-Programme im Vereinigten Königreich und im Ausland sind weiterhin im Geschäft und zahlen hohe Provisionen an britische Forex-Affiliates und an internationale Forex-Affiliates, die qualitativ gute britische Leads bringen.

Warum ein UK Forex Affiliate werden?

Wenn Sie neu im Forex Affiliate Marketing sind (oder im Affiliate Marketing im Allgemeinen), sollten Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um die Grundlagen zu verstehen. Online-Affiliates sind Personen mit einer Website oder einer Präsenz in den sozialen Medien. Sie schließen einen Vertrag mit einem Affiliate-Partnerprogramm ab, um ein bestimmtes Unternehmen oder Produkt zu promoten.

Das Partnerprogramm stellt seinen Affiliate-Partnern individuelle Affiliate-Links zur Verfügung, die den Traffic von ihren Websites und Social-Media-Plattformen erfassen. Wann immer jemand Ihre Website besucht und auf Ihren individuellen Affiliate-Link klickt, wird er auf die Website Ihres Partners weitergeleitet. Wenn diese Person einen Kauf tätigt oder ein Kunde wird, erhalten Sie eine Provision.

Der Vorteil eines UK Forex Affiliate ist, dass Sie schnell hohe Gewinne erzielen können, ohne dass Sie Vorkenntnisse oder Spezialwissen benötigen. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist eine gute Website oder Einfluss in den sozialen Medien sowie den Ehrgeiz, Geld zu verdienen. Wenn Sie bereit sind, ein paar grundlegende Regeln zu befolgen und die nötige Energie zu investieren, dann ist ein sechsstelliges Einkommen als Forex-Affiliate ein realistisches Ziel.

Weitere Vorteile der Aktivität als UK Forex Affiliate ist, dass Sie Ihr eigener Chef sein können. Ein Forex Affiliate Partnerprogramm ist ein authentischer Partner. Niemand wird Ihnen Zeitpläne, Quoten oder Fristen vorgeben. Es liegt ganz bei Ihnen, wann und wie Sie arbeiten, und es wird Ihnen niemand sagen, was Sie zu tun haben.

Wenn Sie Forex-Händler über Ihre Affiliate-Links anwerben, erhalten Sie eine hohe Provision. Wenn Sie als Introducing Broker oder Master Affiliate tätig werden möchten, können Sie gerne eine neue Provisionsstruktur aushandeln und zusätzliche Einkommensquellen schaffen. Ihr Forex Affiliate Programm wird Ihnen auch helfen, indem es Ihnen kostenlos Marketingmaterial mit hoher Konversionsrate zur Verfügung stellt.

Lesen Sie unseren entsprechenden Blog-Beitrag darüber, wie Sie vom Forex-Affiliate-Programm profitieren können

Fangen Sie noch heute an, Geld zu verdienen

Wenn Sie bereit sind, als Forex Affiliate Geld zu verdienen, ist der erste Schritt, sich bei einem Forex Affiliate Programm anzumelden. AvaPartner ist eines der erfahrensten und professionellsten Partnerprogramme in Großbritannien. Sobald Sie sich für einen Provisionsplan entschieden haben, erhalten Sie Ihre ersten individuellen Affiliate-Links und sind bereit, mit Ihren Marketingkampagnen zu beginnen.

Wenn Sie bereits eine Website haben, ist es sinnvoll, zunächst Blogbeiträge, Landing Pages, Banner, Bewertungen, Trading-Tutorials und andere hochwertige Inhalte über den Online-Devisenhandel in Großbritannien – und den Broker AvaTrade im Besonderen – zu erstellen. Sobald Sie mit Ihren Inhalten zufrieden sind (und diese für SEO optimiert sind), können Sie Ihre individuellen Affiliate-Links hinzufügen und mit der Verfolgung Ihrer Leads beginnen.

Ein Netzwerk über soziale Medien aufbauen

Selbst wenn Sie persönlich kein Fan von sozialen Medien sind, kann dies ein hervorragender Gewinnbringer für UK Forex-Affiliates sein. Facebook, Instagram, YouTube, Twitter, TikTok und andere Plattformen sind großartige Anlaufstellen, um das Interesse der Nutzer zu wecken. Sie können entweder Ihre Affiliate-Links in Social-Media-Posts einbetten oder den Traffic auf Ihre Website ziehen. Ein Netzwerk von Social-Media-Profilen erhöht sowohl Ihre Reichweite als auch Ihre Bekanntheit massiv.

Versuchen Sie, eine aktive Community auf Ihren sozialen Plattformen aufzubauen. Nehmen Sie sich die Zeit, auf Kommentare einzugehen und Fragen zu beantworten. Sie sollten sich auch darauf konzentrieren, professionelle Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die Ihnen bei der Entwicklung Ihres Affiliate-Geschäfts helfen können. Dabei kann es sich um Grafikdesigner, Autoren von Finanzinhalten, PPC-Experten und andere freiberufliche Marketer handeln, oder um Website-Besitzer, die Gastbeiträge veröffentlichen möchten. Die sozialen Medien sind ideal, um nützliche Kontakte zu knüpfen.

Sie müssen kein Social-Media-Experte sein, um Ihre ersten Kontakte zu knüpfen und Leads zu finden. Wie alles andere im Forex Affiliate Marketing ist auch die Verwaltung erfolgreicher Social Media-Kampagnen ein Lernprozess. Zum Glück sind die Grundlagen einfach und Sie können schnell Ergebnisse erzielen. Es zahlt sich aus, ehrgeizige Ziele zu haben, wenn Sie den Online-Forex-Handel in den sozialen Medien promoten. Denken Sie an die Veröffentlichung von Handels-Tutorials auf YouTube und Bewertungen von Handelsplattformen wie MT4, MT5, AvaTradeGO, AvaOptions und AvaSocial.

Sie brauchen nicht viele Ressourcen, Fachkenntnisse oder Erfahrungen, um als Forex Affiliate in Großbritannien Geld zu verdienen. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist eine einfache Website oder auch nur eine Präsenz in den sozialen Medien. Wenn Sie bereit sind zu lernen, werden Sie schnell Geld verdienen. Wenn Sie einen Teil Ihrer ersten Gewinne in Ihre Websites und Social-Media-Kampagnen reinvestieren, können Sie noch viel mehr Geld verdienen!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.