Mai 16, 2022

Forex-SEO Geheimtipps

Forex SEO

Forex-Affiliates können im Jahr 2022 außergewöhnlich hohe Provisionen erzielen. Die aktuellen Weltereignisse und die Volatilität der Märkte locken neue Trader in großer Zahl an. Es ist ein guter Zeitpunkt, um Forex-Affiliate zu werden oder Ihr bestehendes Affiliate-Geschäft zu überdenken und höhere Gewinne anzustreben.

Einer der Schlüssel zum Erfolg als Broker-Affiliate-Partner ist das Verständnis von Forex-SEO und die Entwicklung einer effektiven SEO-Strategie.

Dieser Blog-Beitrag gibt Ihnen einen klaren Überblick darüber, wie Sie Forex-SEO nutzen können, um Ihr Affiliate-Marketing anzukurbeln, bessere Qualität (und höhere Konversionsraten) zu erzielen und Ihre Affiliate-Gewinne zu steigern.

Wir beginnen mit einer grundlegenden Definition von SEO und bieten einige geheime Tipps für die Entwicklung von erfolgreichen SEO-Forex-Strategien, die Ihnen einen Vorsprung vor Ihren Konkurrenten verschaffen werden!

Was ist Forex-SEO?

SEO steht für Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization). Es ist ein allgemeiner Begriff für verschiedene Methoden und Strategien, die Ihnen hohe Platzierungen in Suchmaschinen wie Google verschaffen.

Ein Beispiel: Wenn ein Händler „Bester Forex Broker“ in die Google-Suche eingibt, möchten Sie, dass Ihre Website ganz oben auf der Seite erscheint. Wenn Ihre Website unter hundert anderen Websites rangiert, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass Sie Klicks generieren werden.

Google ändert häufig seine Kriterien für das Ranking von Websites, und auch die Suchalgorithmen werden regelmäßig aktualisiert. Wir wissen, dass Google derzeit Websites mit innovativen und hochwertigen Inhalten bewertet.

Ihre SEO-Forex-Strategien im Jahr 2022 müssen sich auf gute Inhalte, die Sie als „Forex-Autorität“ auszeichnet, stützen.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Hauptinhalt Ihrer Website für organische SEO optimiert ist. Die Seiten müssen klar geschrieben, sorgfältig mit kurzen Absätzen und H1- und H2-Titeln strukturiert und mit SEO-Keywords versehen sein.
  2. Fügen Sie so viele qualitativ hochwertige Forex-SEO-Artikel hinzu, wie Sie können. Dies können Blogbeiträge, Forex-Handels-Tutorials, Broker-Bewertungen, Handelsplattform-Bewertungen usw. sein.Ihr Inhalt muss klar geschrieben sein und eine gute Benutzererfahrung (UX) bieten. Vermeiden Sie qualitativ minderwertige Artikel, die nur schwache Texte mit Schlüsselwörtern enthalten.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Inhalt genügend Links enthält. Dabei handelt es sich nicht nur um Ihre Forex-Affiliate-Links zu Ihrem Online-Broker, sondern auch eingehende und ausgehende Links.Ihr Ziel ist es, Ihre Affiliate-Website aktiv, relevant, glaubwürdig und gut vernetzt im Bereich des Online-Forexhandels zu präsentieren. Fügen Sie Links zu anderen Seiten und Funktionen auf Ihrer Website hinzu, und vernetzen Sie Ihre Website mit Links zu hochwertigen externen Quellen wie z. B. zu wichtigen Nachrichtenagenturen.Wenn Sie andere (gut platzierte) Website-Besitzer davon überzeugen können Backlinks zu Ihrer Website hinzuzufügen, wird Google Sie präferieren und Ihnen eine höhere Platzierung geben.

Top Forex SEO Tipp #1

Ihr Ziel ist es nicht nur alle technischen Kriterien für gute SEO-Forex-Ergebnisse zu erfüllen. Sie müssen Inhalte veröffentlichen, die Sie als Autorität im Bereich Online-Forex und Forex-Broker etablieren. Zu den Inhalten gehört auch das Multimedia: Verwenden Sie eingebettete Videos, Audio, GIFs, Live-Feeds, Infografiken, Vergleichstabellen und Forex-Diagramme. Wenn Sie Bilder veröffentlichen, fügen Sie immer Alt-Tags und Titel hinzu.

Nutzen Sie Ihre Kreativität und investieren Sie in eine Reihe von Inhalten mit hoher Konversionsrate, die für mehr Besucher und eine bessere Platzierung in den Suchmaschinen sorgen. Denken Sie an Relevanz, Qualität und Autorität, wenn Sie neue Inhalte erstellen.

Das Google Crawling in Forex SEO verstehen

Ein Google Spider (Spinne) ist ein Programm oder Algorithmus, der Websites und Webseiten verfolgt und bewertet, um das Internet zu indexieren. Das Programm „krabbelt“ (deswegen der Begriff Crawling) über die Websitelinks und fügt sie einer SERP- oder Suchmaschinenergebnisseite hinzu.

Wenn Sie eine hohe SERP-Platzierung anstreben, müssen Sie Ihre Website für den Google Spider optimieren. Glücklicherweise ist dies ein relativ einfacher Prozess und die Zeit ist demnach auch gut investiert.

  1. Überprüfen Sie Ihre Meta-Tags und stellen Sie sicher, dass diese eine Indizierung zulassen. Wenn die Schlüssel-Tags auf keinen Index eingestellt sind, schließen Sie sich automatisch von den SERP-Einsätzen aus.
  2. Überlegen Sie, ob Ihr Domänenname für Ihren Zweck geeignet ist. Wenn Sie neue Websites starten, wählen Sie vorteilhaften Domänennamen, den die Google Spider crawlen kann.
  3. Verwenden Sie eine logische Struktur und Hierarchie auf Ihrer Website. Alle Ihre Seiten sollten über Links leicht zugänglich gemacht werden und nicht versteckt sein. Einige Partner machen den Fehler, Seiten hinter Online-Formularen zu „verstecken“.
  4. Finden Sie einen Weg viele NAP-Daten einzubeziehen. Dabei handelt es sich um den Namen, die Adresse und die Telefonnummer von Unternehmen und Dienstleistungen. Sie können schnell ein NAP in Ihre Partner-Website einbauen und einige Kontaktinformationen veröffentlichen.
  5. Verwenden Sie die Google Search Console, um zu prüfen wie Ihre Website indiziert wird. Implementieren Sie alle empfohlenen Verbesserungen.

Top Forex SEO Tipp #2

Die Suchmaschinenroboter und -algorithmen sind immer in Betrieb und können Ihre Websites häufig scannen. Sie müssen Ihre Inhalte regelmäßig aktualisieren. Sie können dabei bestehende Inhalte überarbeiten, sowie Seiten und Forex-SEO-Artikel ändern, z. B. können Sie neue Absätzen über aktualisierte Marktereignisse hinzufügen (idealerweise mit aktuellen Daten und Links zu hochwertigen Websites).

Außerdem müssen Sie so oft wie möglich einzigartige Inhalte hinzufügen. Das Ziel ist es, den gesamten Inhalt Ihrer Website einmal im Monat zu prüfen. Nutzen Sie diese Gelegenheit auch, um die Funktionalität Ihrer Links zu kontrollieren und „404 not found“-Seiten zu identifizieren.

Wie man Forex SEO Schlüsselwörter verwendet

Schlüsselwörter sind ein wesentlicher Bestandteil von SEO. Eine gute Keyword-Recherche ist entscheidend, wenn Sie Ihre SEO-Forex-Strategien planen. Die meisten Forex-Affiliates verstehen die Grundlagen zu Schlüsselwörtern (viele Schlüsselwörter lassen sich einfach mit gesundem Menschenverstand erschließen).

Was die Affiliates jedoch auslassen, sind die SEO-Möglichkeiten, die durch Long-Tail-Schlüsselwörter und die optimale Platzierung von Keywords in Texten und auf Webseiten gegeben sind.

Long-Tail-Schlüsselwörter haben in der Regel ein geringeres Suchvolumen als einzelne Keywords und somit auch einem geringeren Wettbewerb ausgesetzt.

Werden diese effektiv eingesetzt, können Long-Tail-Schlüsselwörter ein einfacher Weg zu einer guten Platzierung sein. Hier ist ein Beispiel für den Unterschied zwischen Short-Tail-Schlüsselwörter und Long-Tail-Schlüsselwörter:

Short-Tail-Schlüsselwort: „Devisenhandel“

Long-Tail-Schlüsselwort: „Wie kann ich online mit Devisen handeln“

Wenn Sie Long-Tail-Schlüsselwörter für Forex-SEO verwenden, besteht die Herausforderung darin, diese auf natürliche Weise in den Text zu integrieren. Achten Sie immer auf die Qualität des Inhalts und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit.

Top Forex SEO Tipp #3

Wählen Sie die Schlüsselwörter sorgfältig aus. Versehen Sie Ihre Texte mit Forex- und Handelsschlüsselwörtern, aber übertreiben Sie sie es nicht bis zu dem Punkt, dass Ihre Inhalte irritierend oder künstlich wirken.

Das Nutzer Engagement und die auf den Seiten verbrachte Zeit zählen für die SERPs. Fügen Sie Schlüsselwörter zu H2-Titeln und Alt-Texten hinzu.

Sie können auch Variationen von Schlüsselwörtern verwenden, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und natürliche, leicht zu lesende Inhalte zu erstellen.

Ihr Partnerprogramm wird Sie mit Marketingmaterial für eine hohe Konversionsrate ausstatten.  Informieren Sie sich, wie die professionellen Content Writer und Copywriter Inhalte für die SEO optimieren!

FAQ

Soll ich ein SEO-Unternehmen für meine Forex-Affiliate-Website beschäftigen?

Das hängt ganz von Ihrem persönlichen Budget und Ihren finanziellen Zielen ab. Wenn Sie bereits Gewinne haben, die Sie in Ihr Affiliate-Marketing reinvestieren können, ist die Beauftragung eines SEO-Unternehmens oder eines Forex-SEO-Freelancers ein guter Schritt. Wenn Sie als Online-Forex-Affiliate beginnen, empfehlen wir Ihnen, zumindest die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung zu erlernen. Bevor Sie mit SEO-Experten sprechen, die Ihnen ihr Fachwissen in Rechnung stellen wollen, sollten Sie verstehen, wie das SEO an sich funktioniert. Wenn Sie die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung erlernen, können Sie Ihre Website und Inhalte überprüfen, sie für die organische Suchmaschinenoptimierung optimieren, Links hinzufügen und die Hierarchie der Website verbessern. Das ist bereits ein großer Schritt auf dem Weg zu profitablem Traffic.

Wie schreibe ich SEO-Inhalte für Devisen?

Wenn Sie Ihre Forex-SEO-Inhalte schreiben, kann es hilfreich sein sich Forex- und Trading-Newsletter und Live-Feeds zu abonnieren. Schauen Sie sich die verschiedenen Schreibstile an und identifizieren Sie, was am besten funktioniert (Sie sollten auch wissen, welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen). Allgemein ist es hilfreich, klar geschriebene Texte mit vielen sachlichen Informationen und guten Links zu verwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig mit den Links – Sie wollen schließlich keinen Traffic an andere Websites verlieren. Idealerweise sollten Ihre Forex-Affiliate-Links an erster Stelle stehen und andere Links sollten im Text versteckt sein. Verwenden Sie kurze Absätze und viele H2-Titel, schweifen Sie nicht ab und verwenden Sie keine unnötigen Wörter. Halten Sie den Text relevant, spannend und übersichtlich. Benutzerfreundlichkeit ist das A und O!

Wie schreibe ich einen SEO-Forex-Blog?

Wenn Sie einen SEO Forex Blog verfassen, sollten Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sein. Versuchen Sie einfach nur SEO-Artikel zu veröffentlichen? Wollen Sie ein regelmäßiges Nutzer Engagement aufbauen und den Traffic erhöhen? Oder wollen Sie sich sogar als Introducing Broker oder Money Manager etablieren? Entscheidend ist, dass Sie autoritär schreiben. Sie sollten bereits täglich die Finanzpresse lesen, um Hintergrundwissen und Marketingmöglichkeiten zu erhalten. Wenn Sie jedoch keinen Finanz- oder Trading-Background haben, beginnen Sie mit reinen SEO-Artikeln. Sobald Sie an Wissen und Erfahrung gewinnen, können Sie mit Ihrem Forex Trading Blog weitere Ziele verfolgen oder einen Content Writer für Finanzinhalte engagieren. Das Ziel ist es, hochwertige SEO-Inhalte zu erstellen, die auch eine hohe Konversionsrate aufweisen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.